Perle der Hardt

Karlsdorf-Neuthard

Die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard ist im Zuge der Gemeindereform durch freiwilligen Gemeindezusammenschluss der ehemals selbständigen Orte Karlsdorf und Neuthard am 1.1.1975 entstanden. Karlsdorf-Neuthard liegt ca. 6 km westlich von Bruchsal und 18 km nordöstlich von Karlsruhe in Mitten des Rheingrabens. Die Gegend ist durch ihr mildes Klima bekannt. Dadurch begünstigt, wächst und gedeiht hier im Frühjahr der weltbekannte badische Spargel . In beiden Ortsteilen finden jährlich große Straßenfeste statt. Im Ortsteil Karlsdorf das Alte-Rathaus-Straßenfest auf der Amalienstraße, in Neuthard das Dorffest auf der Bruchbühlanlage. Daneben organisieren die örtlichen Vereine eine Vielzahl von Festen und Veranstaltungen, beispielsweise das Hossa-Turnier der Handballsparte des Turnvereins Neuthard oder das Wiesenfest am Pfinzkanal des Musikvereins Neuthard.
 

Schwimmstrecke (Wechselzone 1)

Sieben-Erlen-See

Zwischen Karlsdorf und Neuthard befindet sich der Sieben-Erlen-See, welcher als Naherholungsgebiet der Gemeinde angesehen wird und vom Hardtwald umgeben ist. Im Sommer tummeln sich hier viele Badegäste. Am See findet Ihr ein Kiosk, Duschmöglichkeiten und Umkleidekabinen. Außerdem ein sehr schönes Beachvolleyballfeld.

Sieben-Erlen-See

Der See entstand aus Renaturierungsmaßnahmen eines Kieswerkes, das von 1971 bis 1985 an dieser Stelle tätig war. Benannt ist der See nach sieben ineinander verwachsenen Erlen, die um 1920 in der Nähe standen und später gefällt wurden. Der See ist über die K 3529 von der B 35 oder aus Richtung Neuthard zu erreichen.

Zieleinlauf (Wechselzone 2)

…im ruhig gelegenen Altenbürgsportzentrum:

1984 wurde die Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard gebaut. Angegliedert ist das schöne Sportzentrum, welches regelmäßig für den Trainingsbetrieb und diverser Sportveranstaltungen der örtlichen Vereine sowie Gelöbnisse der Bruchsaler General-Dr. Speidel-Kaserne zur Verfügung steht.

Karlsdorf

Das heutige Karlsdorf geht auf das Dorf Alt-Dettenheim am Rhein zurück, das in den Jahren 1812/1813 im Zuge der Rheinbegradigung in das  heutige Gemeindegebiet umgesiedelt wurde. Die Einwohner Dettenheims, die immer wieder unter dem starken Hochwasser des Rheins litten, wurden mit Genehmigung Großherzogs Karl von Baden umgesiedelt. Als Dank erhielt der Ort den Namen des Großherzogs. Im Jahre 2013 feiert Karlsdorf sein 200-jähriges Bestehen. Tradition und Moderne, eine fleißige, heitere und gesellige Lebensart, dazu ein bis heute erhaltener und in der näheren Region einzigartiger Dialekt, sind Markenzeichen von Karlsdorf.

Neuthard

Neuthard wurde erstmals im Jahre 1281 urkundlich erwähnt. Es gehörte viele Jahrhunderte zum Hochstift Speyer. Im Zuge der Mediatisierung aufgrund des Reichsdeputationshauptschlusses kam es 1803 zum Großherzogtum Baden. Dort gehörte der Ort zum Landkreis Bruchsal, mit dem er 1973 im Rahmen der Kreisreform im Landkreis Karlsruhe aufging. Lebendiger Bürgersinn, Anpassungsfähigkeit und Tatkraft ließen die Dorfgemeinschaft über gute und schlechte Zeiten hinweg bestehen. Bis heute sind Heimatliebe, Fleiß und Zusammenhalt überlieferte Tugenden der Einwohner. Im Jahr 2006 konnte das große Jubiläumsfest “725 Jahre Neuthard” gefeiert werden. Neuthard präsentiert sich als aufstrebender und liebenswerter Ortsteil mit hohem Wohnwert.

Verkehrsanbindung

 

Karlsdorf-Neuthard wird von der Buslinie 123 des Karlsruher Verkehrsverbundes angefahren, die nach Karlsruhe und Bruchsal fährt. Durch die Bruhrainbahn (Bruchsal – Germersheim) ist. Karlsdorf an das Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Über die Bundesstraße 35 ist Karlsdorf-Neuthard mit der Bundesautobahn A5 verbunden. Die Abfahrt Bruchsal/Karlsdorf bindet den Ortsteil Karlsdorf direkt an die Autobahn an.

 

Und so findet Ihr unseren liebenswerten Ort: Karlsdorf-Neuthard

 

 

  • volksbank200x100.png
  • fasanenbrot200x100.png
  • fuellhorn200x100.png
  • kraichgau_energie200x100.png
  • sailfish200x100.jpg
  • bleifrei200x100.jpg
  • D-Cycle_200x100.png
  • dietrich_200x100-Kopie.png
  • aktiv3200x100.png
  • schmiedle200x100.png